Unser Team 2022/23

Alles rund um die Profis
Iarwain
Beiträge: 1813
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60664Beitrag Iarwain
So 25. Sep 2022, 12:19

Gustave hat geschrieben: So 25. Sep 2022, 11:58
Iarwain hat geschrieben: So 25. Sep 2022, 09:39 Um noch einmal ernsthaft zu diskutieren.

Der Rücktritt von RS ist ähnlich wie bei Keller zu einem Zeitpunkt gewählt, damit rechtzeitig der neue sportliche Leiter gefunden werden kann, um so das Team für die kommende Saison zusammenstellen zu können. Die Phase jetzt ist aus Sicht der sportlichen Leitung nicht ganz so wichtig, weil die Kaderzusammenstellung für diese Saison steht und die für die nächste Saison erst so gegen November wirklich anfängt.

Vor dem Hintergrund des Rücktritts lesen sich nun auch die vielen Leihen anders. Man könnte das so interpretieren, dass der Prozess des Rücktritts schon länger im Gange war und man sich daher auf Leihen beschränkte, damit eine neue sportliche Leitung die Möglichkeit hat, den Kader neu zusammen zu stellen.
Sieht doch aber auch nicht so aus, als ob der Zeitpunkt des Rücktritts „gewählt“ worden ist, sondern eher nach einer kurzfristigen Entscheidung.
Kurzfristig ist ja interpretierbar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Gespräch erst letzte Woche stattgefunden hat, sondern dass das ein Prozess war.
Jahnfans gegen Rassismus!

* steht für: SSV Jahn Regensburg GmbH & Co. KGaA

Benutzeravatar
Nobnab
Beiträge: 1625
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:19
Wohnort: Regensburg

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60665Beitrag Nobnab
So 25. Sep 2022, 13:57

Positiv: Keine öffentliche Schlammschlacht. Auch da hatten wir schon andere Zeiten.
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?
Jahnground-Kickermanager Sieger: 20/21,21/22

Benutzeravatar
Esst-mehr-Senf
Beiträge: 70
Registriert: Do 31. Okt 2013, 14:17

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60666Beitrag Esst-mehr-Senf
So 25. Sep 2022, 14:58

Gustave hat geschrieben: Fr 23. Sep 2022, 20:58 Also ich finde, die These, dass Rothammer dadurch dass er sich so demonstrativ hinter MS gestellt hat und damit RS quasi übergangen hat, falls der anderer Ansicht gewesen wäre durchaus diskutierbar. Sofern es hier vorher schon Differenzen gab. Wenn ich als Sportchef nichts zu sagen habe, gehe ich halt.
Jedenfalls ist der Abgang ziemlich ungeplant gekommen und dann die Frau vorzuschieben, die sich nicht in Regensburg eingewöhnen konnte ist auch sehr billig, das arme Häschen! Vielleicht liest sie ja mit im Forum und kann das richtig stellen.😄
ABER WARNUNG: KEIN FAKT!
Sorry nicht böse gemeint😄
Nur um diesen Punkt generell nochmal aufzugreifen:
Es gibt ja viele Stimmen, die meinen, dass Stilz aufgehört hat, weil Rothammer vor dem Paulispiel dem Trainer den Rücken gestärkt hat. Stilz fühle sich übergangen und hätte deshalb aufgehört… Blabla…

Rothammer muss sicherlich schon einige Tage vorher (und nicht erst vorgestern) von Stilz Wunsch zur Vertragsauflösung gewusst haben. So etwas macht man nicht kurz auf a Viertelstunde auf der Geschäftsstelle…
Er wusste es wohl (ich weiß es aber nicht genau) auch schon, als er MS den Rücken gestärkt hat.

Stellt euch vor, Stilz wäre der gewesen, der MS den Rücken stärkt - Wie hätte das ausgesehen, wenn er eine Woche nach seinem Statement den Verein verlässt. Da hätte es sicher ein noch größeres Theater gegeben (z.B. fiktionale MZ: „Stilz stärkt MS und muss seinen Hut nehmen… ist der letzte Fürsprecher von MS abserviert worden?).

Rothammer hat das richtig gemacht und größere Wellen zu dem Thema verhindert.

Vilstaler
Beiträge: 559
Registriert: Do 16. Mai 2019, 07:42

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60667Beitrag Vilstaler
So 25. Sep 2022, 15:41

Das klingt absolut nachvollziehbar, @Esst-mehr-Senf. Und jetzt stell dir mal vor, wir hätten gegen die Kiezkicker verloren. Wie hätte das dann ausgesehen.

Fiktiver Zeitungsartikel: „Nach Pauli-Niederlage. Stilz bereut Entscheidung für Mersad und wirft hin.“

Da hat der Herr Rothammer schon weitsichtig gehandelt.
Impfen schützt und beschützt!

Welti
Beiträge: 1525
Registriert: Do 25. Apr 2019, 11:48

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60668Beitrag Welti
So 25. Sep 2022, 18:45

Meine Meinung, kein Fakt!

Seit Keller weg ist ging es bergab.
Stilz hat nie richtig zum Jahn gepasst.
Mersad und die Mannschaft kamen nicht mit ihm klar.
Man hat es zum Saisonbeginn noch einmal versucht und alles auf Anfang gestellt.
Ging 2 Spiele gut, dann gab es wieder mit der neuen Manschaft die gleichen Differenzen.
Alle haben gemerkt das es so nicht weitergeht. Auch Stilz selbst.
Im Trainerteam kam auch schon Unmut auf und einer ging.
Dann hat Rothammer die Leine gerissen und aufgeräumt.
Danach das Paulispiel mit befreiten und wieder laufbereiten Spielern.
Ab nun geht es Bergauf.

Mal sehen ob da was Wahres dran ist....
Mei des basst scho! Raus aus dem Strudel!
Ia sads Ia, oba de unsern spuin fia uns :!:
Mia Jubln fia eich :!:

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 3463
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60669Beitrag epsilon
So 25. Sep 2022, 18:51

Hat Herr Stilz eigentlich schon eine neue Arbeitsstelle oder nagt er jetzt mit seiner Familie am Hungertuch? (Es ist mir schon klar, dass meine Frage rhetorischer Natur ist.)

Ich würde in meiner Firma (wenn ich denn eine hätte) keinen Arbeitnehmer (in leitender Position) einstellen, von dem ich (resultierend aus den Abläufen seiner beiden vorherigen Beschäftigungen) nicht den sicheren Eindruck habe, dass er loyal zum Unternehmen stehen wird und der im privaten Bereich selbst nicht recht zu wissen scheint wo er mit seiner Familie leben will.

Das war aus meiner Sicht schon nach der Auflösung des Vertrags mit Beveren (mit einer lächerlichen Begründung) erkennbar.

Und ich dachte schon damals bei der Einstellung von Herrn Stilz so bei mir:

Wie ist es eigentlich mit der Verantwortung eines leitenden Mitarbeiters des Unternehmens SK Beveren bestellt, der kurz nach Saisonbeginn hinwirft. Es muss doch jedermann klar sein dass diese Situation den SK Beveren vor grössere Probleme stellt. Es muss zu einem ungünstigen Zeitpunkt ein neuer Geschäftsführer gefunden werden. Wer steht da noch zur Verfügung kurz nach Saisonbeginn - die "Guten" haben doch bereits eine Anstellung.

Es entsteht so der Eindruck eines überproportional stark ausgeprägten Eigeninteresses von Herrn Stilz, wenn für ihn das eben Gesagte von nachrangiger Bedeutung zu sein scheint.

Wieso stellten sich die Jahn-Vorstandsmitglieder damals vor der Einstellung von Herrn Stilz solche naheliegenden Fragen nicht?

Oder stellten sie sich im Geiste diese Fragen und wagten sie diese nicht zu äussern? Möchte man nicht (negativ) auffallen und sagt halt Ja und Amen zu dem, was der (engere) Vorstand vorgibt.

Der Mann hätte nie als Geschäftsführer beim Jahn eingestellt werden dürfen.

Ein in Fussball-Unternehmen ist keine Wohltätigkeitsorganisation für Leute mit persönlichen Inkonsistenzen.

Der Jahn kann froh sein, ihn endlich los zu sein.

Attila
Beiträge: 494
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60673Beitrag Attila
Mo 26. Sep 2022, 13:11

epsilon hat geschrieben: So 25. Sep 2022, 18:51 Das war aus meiner Sicht schon nach der Auflösung des Vertrags mit Beveren (mit einer lächerlichen Begründung) erkennbar.
Damit hier nichts durcheinander kommt: Stilz hat ja Beveren ganz offiziell für den Jahn verlassen, also er hat nicht schon davor einfach so hingeschmissen. Stilz war bis zum 10.11.2021 bei Beveren beschäftigt, ab 01.12.2021 beim Jahn. Die MZ hat am 02.11.2021 vermeldet, dass Stilz der neue GF Sport wird. Diese Begründung ist daher nicht lächerlich, sondern stimmt ja genauso - er ist gegangen, um einen Job in seiner Heimat anzunehmen. Und als gebürtiger St. Gallener ist das von Regensburg auch nicht so weit weg. Natürlich hat er trotzdem seinen Verein während der Saison für einen anderen verlassen, aber ich denke mal die Umstände sind dieses Mal doch deutlich verändert. Kann mir nicht vorstellen, dass er in Hamburg und Umgebung schon einen Job in Aussicht hat.

Sehr komisch ist das alles aber schon und am Ende wissen wir es halt (noch) nicht genau. Vielleicht kommen ja noch irgendwie die wahren Gründe ans Licht. An der Familie kann es eigentlich nicht gelegen haben. Er wäre ja wirklich gänzlich ungeeignet in dem Business, wenn er ein bisschen räumliche Trennung mit seiner Familie nicht aushalten würde oder die nach nur 10 Monaten schon wieder die Flinte ins Korn werfen. Zumal ja Regensburg auch rein objektiv eine attraktive und lebenswerte Stadt ist.
Natürlich sind die eigene Frau und Kind das wichtigste in seinem Leben, aber sowohl die beiden als auch er müssen ja wissen, dass solche Aktionen seine Karriere praktisch zerstören. Wer will ihn jetzt noch nehmen? Er hatte als relativ Unbekannter eine sichere Stelle bei einem stabilen Zweitligisten, der nicht dafür bekannt ist, dass er vorschnell Leute entlässt. Kann mir nicht vorstellen, dass ein anderer Verein außer HSV und St. Pauli ihn nimmt, wenn die wissen, dass es seine Familie scheinbar nur da aushält. Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Story aufgrund von Gesichtswahrung komplett vorgeschoben ist. Ich meine, das kann doch weder Stilz noch seine Frau wollen, dass sie jetzt in der Öffentlichkeit als der Grund bekannt ist, wieso er seine Stelle aufgeben musste? Diesen medialen Sündenbock würde sie sich doch bestimmt nicht zuschieben lassen, wenn eigentlich ganz andere, sportliche Gründe ihres Mannes ausschlaggebend sind.

Wo auch immer die Wahrheit genau liegt, ich sehe es wie die meisten: Es ist kein allzu großer Verlust für uns. Klar hatte ich auch Hoffnungen und dachte, er passt zu uns. Aber es war schon schnell klar, dass er kein Keller ist. Die Sommertransfers waren jetzt nicht unbedingt schlecht, aber vieles hat auf mich auch etwas verzweifelt gewirkt. Allein diese Nachverpflichtungen von Idrizi und Vizinger (nicht, dass die unbedingt schlecht sind), haben gezeigt, dass er eher nach der Methode "viel hilft viel" gehandelt hat. Darunter sind sechs Leihspieler, und laut Transfermarkt hat er uns auch noch ein Transferminus von -350 Tsd. € beschert. Gleichzeitig hat er es nicht geschafft, jemanden wie Wekesser zu halten, den man vielleicht schon noch hätte halten können. Und darüber hinaus war er einfach wirklich viel zu unpräsent in den Medien. Er muss ja nicht jeden Tag in der Zeitung sein, aber ein paar mehr Interviews, ein paar mehr Auftritte bei TVA hätten schon sein dürfen. Da war die Kommunikation bei Keller einfach besser, man hat gemerkt, dass er einen Plan hat.

Wenigstens haben wir jetzt noch gut Zeit mit der Suche nach einem Nachfolger. Ich denke durch die Winter-WM werden viele Berater damit beschäftigt sein, auf ihre bekannteren Klienten zu schauen, was man da nach der WM rausholen kann. Zudem ist dann direkt nach der WM Weihnachtszeit, ich denke dass diese Saison die heiße Phase für nächstes Jahr erst im Januar beginnt.

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 3463
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60674Beitrag epsilon
Di 27. Sep 2022, 08:54

Die MZ titelt heute:
Wechselpanne beim Jahn: Singh erst im kommenden Jahr spielberechtigt

HeZi
Beiträge: 509
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:02
Wohnort: Regensburg

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60675Beitrag HeZi
Di 27. Sep 2022, 09:56

Was steht denn genau im Artikel?

Benutzeravatar
KLP
Beiträge: 3120
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21
Kontaktdaten:

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60676Beitrag KLP
Di 27. Sep 2022, 10:07

HeZi hat geschrieben: Di 27. Sep 2022, 09:56 Was steht denn genau im Artikel?
Dass es nicht bestätigt ist, die MZ aber Infos hat.
Der Verein dementiert, dass das was mit dem Stilz-Weggang zutun hatte.

Singh hat es gestern ja quasi bestätigt mit einer Insta-Story. Da hatte ich aber befürchtet, er wäre wieder verletzt.
Jahnfans gegen Rassismus!

HeZi
Beiträge: 509
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:02
Wohnort: Regensburg

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60677Beitrag HeZi
Di 27. Sep 2022, 11:29

Danke

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 3463
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60678Beitrag epsilon
Di 27. Sep 2022, 12:20

Nachdem sich der Jahn bedeckt hält kann man nur (gezielt) raten, welche(r) Fehler passiert sein könnte(n):

Hier mal zwei Dokumente:

DFL: So läuft ein Transfer in der Bundesliga und 2. Bundesliga ab

Der Unterschied zwischen Leihe und Transfer

Und die DFL ist sogar recht großzügig:

"Sollten Clubs Felder in der Eingabemaske vergessen, Dokumente fehlerhaft ausgefüllt oder einen Nachweis nicht eingereicht haben, werden sie vom System darauf hingewiesen."

"Reagiert ein Club auf diese Hinweise nicht, melden sich die Verantwortlichen der DFL bei ihren Ansprechpartnern, um auf Probleme hinzuweisen."

"Als weiteres technisches Hilfsmittel zeigt ein Zeit-Countdown an, wann das Transferfenster schließt."

"Nach erfolgreicher Einreichung können die Clubs den Status der Bearbeitung zu jeder Zeit im System einsehen."

Und wieso hat man (dem Anscheine nach) beim Jahn erst jetzt bemerkt dass da was schiefgelaufen ist.

Es sieht so aus, als müsse der Leih-Transfer nochmal von Anfang an in der Wintertransferperiode durchgeführt werden.

Benutzeravatar
Nobnab
Beiträge: 1625
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:19
Wohnort: Regensburg

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60679Beitrag Nobnab
Di 27. Sep 2022, 13:33

Das nenn ich ein gravierenden Fehler.
Wäre ungefähr vergleichbar wie Mersad erst in der 40 Minute eines Spiels auffallen würde das ein Spieler zu viel oder zu wenig auf dem Platz steht.

Und da seh ich nichtmal Stilz alleine in der Verantwortung.
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?
Jahnground-Kickermanager Sieger: 20/21,21/22

Vilstaler
Beiträge: 559
Registriert: Do 16. Mai 2019, 07:42

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60680Beitrag Vilstaler
Di 27. Sep 2022, 13:46

Entscheidend könnte in der Angelegenheit "Singh" aber auch folgender von der DFL aufgeführte Punkt sein:
"Wann wird die Spielerlaubnis verwehrt?
Wenn ein Mannschaftsarzt feststellt, dass ein Spieler nicht sporttauglich ist, erhält er von der DFL keine Spielerlaubnis..."
Impfen schützt und beschützt!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 3463
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Unser Team 2022/23

Beitrag: # 60681Beitrag epsilon
Di 27. Sep 2022, 16:05

Attila hat geschrieben: Mo 26. Sep 2022, 13:11
epsilon hat geschrieben: So 25. Sep 2022, 18:51 Das war aus meiner Sicht schon nach der Auflösung des Vertrags mit Beveren (mit einer lächerlichen Begründung) erkennbar.
Damit hier nichts durcheinander kommt: Stilz hat ja Beveren ganz offiziell für den Jahn verlassen, also er hat nicht schon davor einfach so hingeschmissen. Stilz war bis zum 10.11.2021 bei Beveren beschäftigt, ab 01.12.2021 beim Jahn. Die MZ hat am 02.11.2021 vermeldet, dass Stilz der neue GF Sport wird. Diese Begründung ist daher nicht lächerlich, sondern stimmt ja genauso - er ist gegangen, um einen Job in seiner Heimat anzunehmen. Und als gebürtiger St. Gallener ist das von Regensburg auch nicht so weit weg. Natürlich hat er trotzdem seinen Verein während der Saison für einen anderen verlassen, aber ich denke mal die Umstände sind dieses Mal doch deutlich verändert. Kann mir nicht vorstellen, dass er in Hamburg und Umgebung schon einen Job in Aussicht hat.
...
Warum ist er dann überhaupt hingegangen zum SV Beveren, wo ihm an der Nähe zur Heimat (angeblich) soviel gelegen war?

Für solch einen leitenden Posten als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens (hier: SV Beveren) sind auch Werte gefragt wie zum Beispiel:

Loyalität zum Arbeitgeber/Unternehmen, Disziplin, Persönlichkeit, Respekt, Vorbildfunktion, Verantwortung, hohe Arbeitsqualität, Durchhaltevermögen, ...

Verantwortung insbesondere gegenüber allen Mitarbeitern (nicht nur den Profifußballern) des Unternehmens, die auch Familie haben.

Und jetzt zieht es ihn aus familiären Gründen wieder nach Hamburg, welches ein ähnlich große Entfernung zur Heimat St. Gallen hat wie Beveren und ca. 500 km weiter von St. Gallen entfernt liegt wie Regensburg.

Und er ja auch vorher viele Jahre in Hamburg ausgehalten trotz der großen räumlichen Entfernung von St. Gallen.

Und auch von Regensburg kann man nicht täglich nach St. Gallen fahren und (in diesem Beruf) auch nicht regelmäßig an den Wochenenden.

Und an den Weihnachtsfeiertagen oder in der fußballfreien Zeit kommt man sowohl von Beveren wie von Hamburg wie von Regensburg nach St. Gallen und zurück. Da muß man deswegen nicht die Stelle wechseln.

Die Familie tendiert ja den (jetztigen) Ausführungen nach eher nach Hamburg als nach St. Gallen.

Ich bleibe dabei: Erkennbar total "lächerlich" diese ganze seinerzeitige Argumentation und unglaubwürdig.

Und ich bleibe auch dabei:

Diese Widersprüchlichkeiten (und noch mehr wie etwa die kurze Dauer des Engagenents bei Beveren) hätte auch den Jahn-Verantwortlichen auffallen müssen und sie hätten ihn niemals als Geschäftsführer einstellen dürfen. Jeder Personalberater weiß, dass man da genau nachbohren und hinterfragen muß.

-----------------------------------------------------------------

Sind nicht die postulierten Werte des SSV Jahn:

Ambition, Bodenständigkeit sowie Glaubwürdigkeit
Zuletzt geändert von epsilon am Di 27. Sep 2022, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten